Die besten Begleitpflanzen für Rosen: Welche Pflanzen neben Rosen wachsen und gut aussehen

Bei der Pflanzung von Rosen ist es wichtig, Begleitpflanzen zu wählen, die nicht nur die Schönheit des Rosengartens unterstreichen, sondern auch Vorteile wie Schädlingsbekämpfung und Bodenverbesserung bieten. Es gibt mehrere Pflanzen, die sich hervorragend als Begleiter für Rosen eignen. In diesem Artikel werden einige der besten Möglichkeiten vorgestellt.

Eine beliebte Wahl ist Lavendel. Lavendel sieht nicht nur wunderschön neben Rosen aus, sondern zieht auch Bestäuber wie Bienen und Schmetterlinge an. Sein starker Duft kann auch Schädlinge wie Blattläuse abschrecken. Eine weitere gute Begleitpflanze für Rosen ist die Ringelblume. Ringelblumen sind dafür bekannt, dass sie Schädlinge wie Nematoden und Blattläuse abwehren können, was sie zu einer wertvollen Ergänzung für jeden Rosengarten macht.

Neben diesen Blumen können auch Kräuter wie Thymian und Salbei neben den Rosen gepflanzt werden. Diese Kräuter verleihen dem Garten nicht nur einen herrlichen Duft, sondern helfen auch, Insekten abzuwehren und die allgemeine Gesundheit des Bodens zu verbessern. Weitere Optionen sind Geranien, die für ihre leuchtenden Farben und ihre Fähigkeit, Schädlinge abzuwehren, bekannt sind, und Narzissen, die im Frühjahr für Farbe sorgen und Schädlinge abhalten.

Bei der Auswahl von Begleitpflanzen für Rosen ist es wichtig, Faktoren wie den Sonnenlichtbedarf und die Bodenverträglichkeit zu berücksichtigen. Rosen gedeihen in der Regel in voller Sonne, daher sollten Sie Pflanzen wählen, die ähnliche Bedingungen vertragen. Außerdem bevorzugen Rosen einen gut durchlässigen Boden mit einem leicht sauren pH-Wert. Daher ist es wichtig, Pflanzen zu wählen, die ähnliche Bodenansprüche haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl der richtigen Begleitpflanzen für Rosen die Schönheit und Gesundheit Ihres Rosengartens erheblich verbessern kann. Lavendel, Ringelblumen, Thymian, Salbei, Geranien und Narzissen sind allesamt ausgezeichnete Pflanzen, die nicht nur gut neben Rosen aussehen, sondern auch Vorteile wie Schädlingsbekämpfung und Bodenverbesserung bieten. Wenn Sie diese Begleitpflanzen sorgfältig auswählen, können Sie einen wunderschönen und blühenden Rosengarten anlegen.